VIKTORS KOPF beim 32. DOK.fest München 2017

VIKTORS KOPF beim 32. DOK.fest München 2017

Wir freuen uns, dass der Film ist für die Teilnahme am 32. Internationalen Dokumentarfilmfestivals München (03. bis 14. Mai 2017) ausgewählt worden ist. Der Film am 7. Mai 2017 um 17 Uhr in der HFF München präsentiert.

Großer Dank an das Team, an alle Unterstützer und die vielen Mitstreiter.

VIKTORS KOPF

Ein Film von Carmen Eckhardt

Urgroßvater Viktor sei verschollen, so lautete die Familiensaga jahrzehntelang. Niemand hatte eine Ahnung, was eigentlich mit ihm passiert war. Intensives Nachfragen vor ein paar Jahren brachte die schreckliche Wahrheit ans Licht.

Gegen das Familientabu und eigene Ängste nimmt Regisseurin Carmen Eckhardt den Kampf auf, die Hintergründe seines Schicksals aufzudecken: Georg Viktor Kunz wurde von den Nazis enthauptet, weil er im Widerstand gegen das Hitlerregime eine tatkräftige Rolle spielte.

Die Recherchen der Urenkelin entwickeln sich zu einer teils erschütternden, teils abstrusen Odyssee durch deutsche Amtsstuben und Gerichte, in Archive und ein Münchner Museum, in ein Anatomisches Institut und zu einem Gräberfeld. Anhand von Fotos, Dokumenten und Briefen werden Spuren von Viktors vergessener Geschichte aufgedeckt.

„Viktors Kopf“ erzählt schonungslos, persönlich und emotional eine Zeitreise zwischen NS- Vergangenheit und Gegenwart, Verdrängung und Wahrheit, in der die Grenzen sich in manchen Momenten zu verwischen scheinen und der Mut der Widerstandskämpfer heute noch für Verwirrung und Abwehr sorgt. Es geht um den lebensbedrohlichen Mut von damals und den Mut, den es heute braucht, ein Tabu zu brechen und die Verbindung zur eigenen Geschichte zu suchen.

VIKTOR´S HEAD
A film by Carmen Eckhardt
Great-Grandfather Viktor went missing, is how the family story went for decades. Nobody had any idea of what actually became of Viktor – not until a couple of years ago, when some determined questioning brought the ghastly truth to light.

Despite family taboos and her own personal misgivings, director Carmen Eckhardt took up the battle to uncover the background of her great- grandfather’s fate: Georg Viktor Kunz was beheaded by the Nazis owing to his courageous role in the resistance movement.

The great-granddaughter’s involved research becomes an abstruse and shocking odyssey through German government and court records, archives, museums, an anatomical institute, and a cemetery. Photos, documents, and letters help reconstruct Viktor’s forgotten story.

Viktor’s Head is an unsparing, personal and emotional narrative, a journey exploring repression and truth in the Hitler past as well as today. Boundaries blur when we witness the profound agitation yet provoked by the theme of the resistance movement and its brave fighters. The film is about the courage of yesteryear, plus the courage it takes today to break taboos and establish a connection to one’s own past.

Mehr Infos zum Film:

www.viktorskopf.de

0 comments on “VIKTORS KOPF beim 32. DOK.fest München 2017Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.